Prophylaxe

Vorbeugende Maßnahmen, die Erkrankungen der Zähne oder des Zahnhalteapparates verhindern sollen, werden in der Zahnmedizin unter dem Begriff Prophylaxe zusammengefasst.
Grundsätzlich kann man zwischen Maßnahmen, die Sie selbst durchführen können und zwischen Maßnahmen, die in der Zahnarztpraxis durchgeführt werden unterscheiden.

Prophylaxe Maßnahmen, die in unserer Praxis durchgeführt werden

Ein bis zweimal sollte eine professionelle Zahnreinigung (PZR) durchgeführt werden. Sie leistet einen wesentlichen Beitrag zur Gesunderhaltung Ihrer Zähne.

Dies geschieht mit Instrumenten wie:

  • Polierbürste
  • Zahn-Zwischenraum-Bürste
  • Pulverstrahlgerät
  • Ultraschallgerät

Bei der professionellen Zahnreinigung (PZR) wird auf Wunsch auch immer gerne ein Status erhoben, der den momentanen Reinigungszustand festhält. So kann der Erfolg der Prophylaxemaßnahmen veranschaulicht und dokumentiert werden.
Die Kosten für die professionelle Zahnreinigung (PZR) werden von den meisten privaten Krankenkassen und Zusatzversicherungen übernommen – aber in gewissem Umfang auch von immer mehr gesetzlichen Krankenkassen. Verbindliche Auskünfte über den Umfang der Bezuschussung erhalten Sie direkt von Ihrer Krankenkasse.
Gerade die Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen zeigt deutlich auf, dass ein klarer Zusammenhang zwischen der regelmäßigen professionellen Zahnreinigung und der Zahngesundheit besteht, da die gesetzlichen Krankenkassen mit ihren knappen Budgets sich weniger Folgekosten für Füllungen, Wurzelkanalbehandlungen oder Zahnersatz versprechen.
Auch für Prothesenträger ist die professionelle Zahnreinigung ein muss. Dabei werden nicht nur die eigenen Zähne sondern auch die Prothesen in einem speziellen Reinigungsbad oder aber im zahntechnischen Labor durch unsere Techniker auf Hochglanz gebracht.

Maßnahmen, die Sie selbst durchführen können

Die wesentlichste Maßnahme der täglichen Zahnpflege ist das Putzen der Zähne. Wenigstens zweimal am Tag sollte man sich die Zähne gründlich putzen. Dabei ist, neben der Wahl der richtigen Zahnbürste sowie einer guten Zahnpasta, auch auf die richtige Putztechnik zu achten.

Die richtigen Zahnputzmittel

Zahnbürste

Zahnbürsten sollten weiche Kunststoff-Borsten mit abgerundeten Borstenköpfen haben. Da Zahnbürsten einem hohen Verschleiß unterliegen, sollten sie frühzeitig ausgetauscht werden, um Zähne und Zahnfleisch nicht zu verletzen.
Beim Einsatz einer elektrischen Zahnbürste hat sich in vielen Studien gezeigt, dass fast alle Menschen mit einer elektrischen Zahnbürste einen deutlich besseren Reinigungseffekt erzielen als mit einer herkömmlichen Handzahnbürste. Gerne beraten wir Sie vor dem Kauf einer elektrischen Zahnbürste.

Zahnpasta

Die Zahnpasta besteht im Wesentlichen aus einer Art Poliermittel sowie Fluoriden. Der Reinigungseffekt der Zahnbürste wird durch die abrasive (abtragende) Wirkung unterstützt. Die Fluoride fördern die Härtung des Zahnschmelzes. Darüberhinaus gibt es gerade für Patienten mit empfindlichen Zahnhälsen oder mit Parodontitis speziell abgestimmte Produkte.
Zahnpasten mit Aufhellungseffekt haben oftmals eine höhere abtragende Wirkung und reduzieren bei intensiver Anwendung den Zahnschmelz mehr als herkömmliche Zahnpasten.

Zahnseide & Interdentalbürstchen

Meistens werden die Zahnzwischenräume von der Zahnbürste nicht vollständig gereinigt. Um diese zu reinigen kommen Zahnseide oder sog. Interdentalbürstchen zum Einsatz. Welches die für Sie richtige Ausführung ist und wie man beides anwendet, erklären wir Ihnen gerne bei Ihrem nächsten Prophylaxe Termin.

Die richtige Putztechnik

Es gibt eine Reihe verschiedener Putztechniken, die von unseren Prophylaxe-Mitarbeiterinnen gerne erklärt werden.

Montag 8:00 - 12:0014:00 - 18:00
Dienstag 8:00 - 12:0014:00 - 18:00
Mittwoch 8:00 - 12:0013:00 - 17:00
Donnerstag 8:00 - 12:0014:00 - 18:00
Freitag 8:00 - 12:0013:00 - 17:00
Anschrift: Simon-Höller-Str. 24
94315 Straubing
Telefon: 09421 - 88 0 88
Fax: 09421 - 88 0 89
E-Mail: